Spielplan

Do 02.12.

15:00

online via Zoom
Wicki Bernhardt, Wera Mahne, Janna Pinsker, Lisa Zehetner

Macht und Hierarchien

im Theater für junges Publikum
Im Rahmen von TALK ohne SHOW
Gespräch

Macht und Hierarchien im Theater für junges Publikum ist eine Veranstaltung der Reihe Talk ohne Show, einer Netzwerkinitiative für Akteur*innen im Theater für junges Publikum.


Fr 03.12.

20:00

Cooperativa Maura Morales

Präludium der Kälte

Tanz

Präludium der Kälte ist ein weibliches Körperspiel, ein Spiel gegen die tägliche Versteinerung, gegen die Macht der Kälte, die in unsere Körper einzieht. Die Tanzkompanie Cooperativa Maura Morales liefert in ihrer neuen Produktion ein Vorspiel zur Erkaltung des menschlichen, des weiblichen Körpers.


Sa 04.12.

20:00

Cooperativa Maura Morales

Präludium der Kälte

Tanz

Präludium der Kälte ist ein weibliches Körperspiel, ein Spiel gegen die tägliche Versteinerung, gegen die Macht der Kälte, die in unsere Körper einzieht. Die Tanzkompanie Cooperativa Maura Morales liefert in ihrer neuen Produktion ein Vorspiel zur Erkaltung des menschlichen, des weiblichen Körpers.


So 05.12.

16:30

FFT Team

AUF GUTE NACHBARSCHAFT!

EIN NEUER ORT FÜR KUNST UND BEGEGNUNG IM BAHNHOFSVIERTEL
Kaffeeklatsch und Kennenlernen

Wir sind neu im Bahnhofsviertel, möchten uns gerne vorstellen und unsere Nachbar*innen kennenlernen. Daher laden wir Dich ein, uns im KAP1 am Konrad-Adenauer-Platz 1 zu besuchen! Es gibt Tee, Kaffee, Glühwein und Gebäck. Gerne zeigen wir Dir unsere Räume und erzählen, was wir so machen. Auch die Künstler*innen, die bei uns arbeiten, freuen sich auf Deinen Besuch! Daher bieten wir an diesen Tagen Vorstellungstickets zum vergünstigten Kennlernpreis von 5 € an.


18:00

Cooperativa Maura Morales

Präludium der Kälte

Tanz

Präludium der Kälte ist ein weibliches Körperspiel, ein Spiel gegen die tägliche Versteinerung, gegen die Macht der Kälte, die in unsere Körper einzieht. Die Tanzkompanie Cooperativa Maura Morales liefert in ihrer neuen Produktion ein Vorspiel zur Erkaltung des menschlichen, des weiblichen Körpers.


Mi 08.12.

20:00

online via Zoom
Montserrat Gardó Castillo & Petr Hastik

BRUTOLOGY.

AN ONLINE ROAD MOVIE
Partizipative Zoom-Session

Bevor Montserrat Gardó Castillo & Petr Hastik die Premiere von BRUTOLOGY im Frühjahr 2022 feiern, nehmen sie die Zuschauer*innen in einem virtuellen Road Movie auf eine Tour durch brutalistische Räume zu den Rändern der Wahrnehmung.


Fr 10.12.

20:00

She She Pop

Hexploitation

Performance

Dieses Jahr werden die Mitglieder von She She Pop alle um die 50 Jahre alt sein. Und so beschäftigen sie sich mit der Angst vor der alten Frau. Die Performerinnen setzen ihre alternden Körper ein und kämpfen mit ihnen gegen den Bedeutungsverlust, den alternde Frauen als gesellschaftliche Subjekte erleiden.


Sa 11.12.

20:00

She She Pop

Hexploitation

Performance

Dieses Jahr werden die Mitglieder von She She Pop alle um die 50 Jahre alt sein. Und so beschäftigen sie sich mit der Angst vor der alten Frau. Die Performerinnen setzen ihre alternden Körper ein und kämpfen mit ihnen gegen den Bedeutungsverlust, den alternde Frauen als gesellschaftliche Subjekte erleiden.


So 12.12.

14:30

FFT Team

AUF GUTE NACHBARSCHAFT!

EIN NEUER ORT FÜR KUNST UND BEGEGNUNG IM BAHNHOFSVIERTEL
Kaffeeklatsch und Kennenlernen

Wir sind neu im Bahnhofsviertel, möchten uns gerne vorstellen und unsere Nachbar*innen kennenlernen. Daher laden wir Dich ein, uns im KAP1 am Konrad-Adenauer-Platz 1 zu besuchen! Es gibt Tee, Kaffee, Glühwein und Gebäck. Gerne zeigen wir Dir unsere Räume und erzählen, was wir so machen. Auch die Künstler*innen, die bei uns arbeiten, freuen sich auf Deinen Besuch! Daher bieten wir an diesen Tagen Vorstellungstickets zum vergünstigten Kennlernpreis von 5 € an.


16:00

She She Pop

Hexploitation

Performance

Dieses Jahr werden die Mitglieder von She She Pop alle um die 50 Jahre alt sein. Und so beschäftigen sie sich mit der Angst vor der alten Frau. Die Performerinnen setzen ihre alternden Körper ein und kämpfen mit ihnen gegen den Bedeutungsverlust, den alternde Frauen als gesellschaftliche Subjekte erleiden.


Mo 13.12.

20:00

online
Siegmar Zacharias, Judith Hamann

Session #6: Vibrare

WAVES - listening sessions towards social bodies
Zoom-Session

Künstlerin und Philosophin Siegmar Zacharias und ihr Team bilden Räume für gemeinsame Klangmeditationen und befragen alternative Konzepte des Zusammenseins. Waves #6: Vibrare versucht, die Fähigkeit der Vibration zwischen Körpern als einen haptischen Raum der Verbindung und „Berührung“ durch Formen der Resonanz zu verstehen.


Di 14.12.

18:00

online via Zoom
Wicki Bernhardt, Wera Mahne, Janna Pinsker, Lisa Zehetner

Kunst und Produktion

im Theater für junges Publikum
Im Rahmen von TALK ohne SHOW
Gespräch

Kunst und Produktion im Theater für junges Publikum ist eine Veranstaltung der Reihe Talk ohne Show, einer Netzwerkinitiative für Akteur*innen im Theater für junges Publikum.


Mi 15.12.

15:00

Entfällt!
Rotterdam Presenta

THE PLASTIC ARCHIVE (wird verschoben)

Besuch im Plastik Archiv
Ausstellung

The Plastic Archive versammelt Objekte aus Plastik und ihre Geschichten, ihre Klänge und ihre großen Auftritte. Und es versammelt Interviews mit Expert*innen aus Plastikproduktion und Archäologie, Kunst und Wirtschaft. Zum Jahresende lädt Rotterdam Presenta ein zum gemeinsamen Stöbern im Archiv und zu einem Tauchgang in die tieferen Schichten der synthetischen Erdgeschichte.


Fr 17.12.

20:00

Seniorentheater SeTA

Drei Schwestern

nach Anton Tschechow
Theater

In seiner tragikomischen Tschechow-Adaption von DREI SCHWESTERN setzt sich das Seniorentheater SeTA mit dem Dasein alternder Mitbürger*innen und mit der Frage nach ihrer Teilhabe an einer sich im Wandel befindlichen Gesellschaft auseinander.


Sa 18.12.

20:00

online via Zoom
Montserrat Gardó Castillo & Petr Hastik

BRUTOLOGY.

AN ONLINE ROAD MOVIE
Partizipative Zoom-Session

Bevor Montserrat Gardó Castillo & Petr Hastik die Premiere von BRUTOLOGY im Frühjahr 2022 feiern, nehmen sie die Zuschauer*innen in einem virtuellen Road Movie auf eine Tour durch brutalistische Räume zu den Rändern der Wahrnehmung.


20:00

Seniorentheater SeTA

Drei Schwestern

nach Anton Tschechow
Theater

In seiner tragikomischen Tschechow-Adaption von DREI SCHWESTERN setzt sich das Seniorentheater SeTA mit dem Dasein alternder Mitbürger*innen und mit der Frage nach ihrer Teilhabe an einer sich im Wandel befindlichen Gesellschaft auseinander.


So 19.12.

15:00

Seniorentheater SeTA

Drei Schwestern

nach Anton Tschechow
Theater

In seiner tragikomischen Tschechow-Adaption von DREI SCHWESTERN setzt sich das Seniorentheater SeTA mit dem Dasein alternder Mitbürger*innen und mit der Frage nach ihrer Teilhabe an einer sich im Wandel befindlichen Gesellschaft auseinander.