Logoleistea

Close Up 2016
Sommerfest

FR

22.7.

18.00

PRÄSENTATION
 

WESTFALENSTRASSE 3     DÜSSELDORF-RATH
STRASSENBAHN: 701 BIS RATH MITTE S
S-BAHN: S6 BIS DÜSSELDORF-RATH MITTE
BUS: 730, 776, 810, 812, NE2, NE3 BIS RATH MITTE S 
EINTRITT FREI

GradesOfShameJudithBuss
CLOSE UP hat sich seit 2008 als künstlerisch experimentelle Sommerakademie des FFT etabliert. Zwei Wochen lang arbeiten Künstler aus den Bereichen Musik, Storytelling und Performance unter der künstlerischen Leitung des Regisseurs Ingo Toben täglich mit Düsseldorfer Jugendlichen zusammen, erproben Selbstbestimmung und entwickeln neue partizipative Formate. CLOSE UP 2016 fragt, wie die digitale Welt des Internets die Wahr- nehmung in der Stadt verändert. Zeitgleich arbeiten Jugendliche in Helsinki zum selben Thema. Übers Internet tauschen sich die beiden Gruppen aus und entwickeln gemeinsam eine Präsentation, die sie im Rahmen des Sommerfestes präsentieren.

2016 lädt CLOSE UP verstärkt Schüler aus Flüchtlingsfamilien und unbegleitete Flüchtlinge in das Projekt ein.

’Ibsen: Gespenster’ ist aufwühlend und überwältigend, komisch und unendlich traurig. So nah kann einem Theater kommen, das über ein gesellschaftlich relevantes Thema nachdenkt.
Neue Rhein Zeitung, 15.6.2015

Ingo Toben ist seit 2001 freiberuflicher Regisseur. Seit 2007 erarbeitet Toben zusammen mit einem künstleri- schen Team und Düsseldorfer Schülern Aufführungsformate, die Film, Installation und Live-Musik verbinden. Es folgten Einladungen zum Theatertreffen der Jugend (Berliner Festspiele 2008 und 2011), zum YoungStar- Fest auf Kampnagel (Hamburg 2009 und 2011) sowie zu dem Festival Favoriten 2010 in Dortmund.

Gefördert durch das Kulturamt und Schulverwaltungsamt der Landeshauptstadt Düsseldorf
In Kooperation mit dem Leerstandsmanagement von KiQ - Kooperation im Quartier Düsseldorf-Rath

LogoKIQ03_Logo-StädtebaufördergLogoLeerstandsmanagement